Modexer Post Nr. 4

Liebe Mitglieder und Freund*innen des Bildungshauses Modexen,

die aktuelle Ausgabe der Modexer Post ist ab sofort online.

Freuen Sie sich über einen Bericht zur Mitgliederversammlung und Informationen zum neuen Vorstandsteam des Trägervereins „Bildungshaus Modexen e.V.“. Des Weiteren informieren wir Sie über den aktuellen Stand der Baumaßnahmen am und rund ums Haus und berichten über stattgefundene und künftige Veranstaltungen.

Viel Spaß beim Lesen wünscht
das Vorstandsteam sowie die Mitarbeiter des Bildungshauses Modexen.

Die Modexer Post finden Sie im Menüpunkt Downloads.

Streuobstwiesen-Aktion in Modexen – Ein Rückblick

Am Bildungshaus Modexen schreitet der Herbst mit seinen bunten Farben und schier unerschöpflichen Fruchtreichtum voran. Der Höhepunkt des Mastjahres 2022 ist erreicht. Wo man hin schaut, entdeckt man Köstlichkeiten der Natur.

Mitte Oktober widmeten sich Studierende der TH-OWL dem Streuobst auf dem Gelände. Im Fokus stand die Ernte historischer Apfelsorten, sowie ihre Vermostung in der Obstpresse Amelunxen.

Dem Aufruf in der Hochschule durch die Fachschaft 9 folgten motivierte und tatkräftige Helfer:innen. Nach einem geselligen Frühstück ging es mit Apfelpflückern, großen Körben, Leitern, Harken und einem Bollerwagen an die Arbeit. Nach kurzer Zeit wurde klar, dass das Schütteln der Bäume zu einem wahren Apfelregen führte. Nachdem das Fallobst sortiert und die fauligen Früchte beiseitegeschafft waren, regneten die süßen Früchte in das weiche Gras und konnten aufgelesen werden. Die Bullis füllten sich beständig und mit fortschreitender Tageszeit drohte eine Überladung, die jedoch abgewendet werden konnte. Am Nachmittag gab es Kartoffelpuffer mit selbstgemachtem Apfelmus, bevor es weiter zur Obstpresse nach Amelunxen ging.

Alle die gedacht hatten, dass hier die Arbeit getan war, hatten sich geirrt. Hier ging es darum die Äpfel zu wiegen, nochmal zu sortieren, anschließend zu pressen und bei der Abfüllung zu helfen. Insgesamt wurden 1.150 kg Äpfel gesammelt, gepflückt, verladen und zu Apfelsaft gepresst. Das Ergebnis sind rund 735 Liter Apfelsaft. Besonderes Highlight ist natürlich der Rohsaft. Er enthält viele Vitamine, Mineralien und Spurenelemente. Der Saft wurde unter den Helfern aufgeteilt, wobei 500 Liter an das Bildungshaus gingen.

Das Arbeitsergebnis ist ein Bio-Apfelsaft von außerordentlicher Qualität und ganz besonderen Geschmack. Das hohe Alter der Bäume im Vergleich zu denen in heutigen Obstplantagen machen den Saft so gesundheitsfördernd. Die Wurzeln reichen tief in die Erde und lösen so eine größere Zahl wertvoller Mineralstoffe aus dem Boden, welche dann in auch in die Früchte wandern.

Streuobstwiesen besitzen einen hohen ökologischen Wert und bieten einer Vielzahl von Tieren und Pflanzen einen wertvollen Lebensraum. Besonders angehende Landschaftsarchitekten stehen zukünftig vor der Aufgabe diese wertvollen Kulturlandschaftselemente zu schützen und zu erhalten. Alle Teilnehmer:innen bedankten sich für einen wunderschönen Tag am Bildungshaus.

Passend zum Thema bietet das Streuobstnetzwerk des Kreises Höxter eine Ausbildung zum Obstwiesenberater an. Möchten Sie nähere Informationen erhalten, dann schreiben Sie uns eine E-Mail an unser Büro im Bildungshaus Modexen.

 

     

 

Naturkundliche Vortragsreihe

Der Naturkundliche Verein Egge Weser möchte zusammen mit dem neu entstandenen Bildungshaus Modexen eine Vortragsreihe zu aktuellen Themen aus Natur- und Artenschutz, Biodervisität und Ökologie veranstalten mit dem Ziel diese Themen ressortübergreifend aufzuarbeiten und einem breiten Publikum zugänglich zu machen. Zudem sollen relevante Schnittstellen zu Landwirtschaft und Jagd aufgezeigt werden und mögliche Gemeinschaftslösungen diskutiert werden. 

Gemeinsam etwas ändern

Nur gemeinsam können die großen Probleme unserer grünen Heimat gemeistert werden. Mit dieser Vortrags- und Diskussionsreihe soll daher ein erster Grundstein für eine nachhaltige Wissensvermittlung gelegt sowie ein verständlicher Austausch zwischen den unterschiedlichen Akteuren initiiert werden. Nur wenn wir alle zusammen in eine Richtung schauen, ist das Ziel zu erreichen. 

Weitere Informationen sowie die Termine und Themen der einzelnen Vorträge können Sie dem Flyer entnehmen.

Hinweis: 
Der Vortrag „Faszination Blüten – Verlockende Signale“ wird erst im kommenden Frühjahr (März/April 2023) stattfinden. Der neue Termin wird hier rechtzeitig bekanntgegeben. 

Besuch im Biologischen Zentrum

Besuch im Biologischen Zentrum

Am Sonntag, den 25. Juli, besichtigen Mitglieder und Interessierte des Trägervereins Bildungshaus Modexen das Biologische Zentrumin Lüdinghausen. Vor Ort wird die Gruppe von der Leiterin der Umweltbildungsstätte des Kreises Coesfeld, Frau Dr. Irmtraud Papke, bis zu drei Stunden durch das Haus und über das ansprechend gestaltete Außengelände geführt. Mit dem Besuch möchten sich die Ehrenamtlichen aus Modexen Anregungen und Tipps zur Gestaltung der Modexer Außenanlage sowie zu infrastrukturellen Anforderungen und zur Programmgestaltung der eigenen Bildungsstätte für Naturschutz, Landwirtschaft und Jagd holen.

Die Teilnehmenden beabsichtigen, gemeinsam weitere Exkursionen durchzuführen und parallel dazu in einer Arbeitsgruppe tätig zu werden. Interessierte, die in der AG mitarbeiten möchten, können sich gerne der Exkursion anschließen. Erwünscht sind vor allem noch Vertreter aus den Bereichen der Landwirtschaft und der Jagd.

Die Tagesreise erfolgt auf eigene Kosten und mit eigenem PKW. Anmeldungen und Informationen zum Ablauf gibt es bei Christiane Sasse unter: c.sasse@bildungshaus-modexen.de.

Förderbescheide

Um den Bau des Bildungshauses finanzieren zu können, wurden Anträge auf eine LEADER-Förderung und eine Förderung durch die NRW-Stiftung Naturschutz, Heimat und Kulturpflege gestellt. Beide Anträge wurden als gut befunden. Der Bewilligungsbescheid der NRW-Stiftung in Höhe von rund einer Viertel Millionen Euro wurde dem Vorstand des Trägervereins am 15. Mai 2020 durch den Präsidenten, Herrn Eckhard Uhlenberg, übergeben. Am 23.10.2020 folgte die Übergabe des Förderbescheids für die beantragten LEADER-Mittel in Höhe von fast einer halben Million Euro durch die Regierungspräsidentin Frau Marianne Thomann-Stahl. Die Übergaben fanden jeweils im feierlichen Rahmen auf dem Gelände der Walderlebnisschule Modexen in Anwesenheit des Landrates Friedhelm Spieker und zahlreicher weiterer Gäste statt.

Der Neubau schreitet voran

Anfang Mai 2020 erfolgte der erste Spatenstich für den Bau des Bildungshauses. Der Corona-Pandemie geschuldet erfolgte er „online“, also ohne viel Aufhebens. Seitdem schreiten die Arbeiten zügig voran: Das massive Untergeschoß ist fertiggestellt, dass Erdgeschoss in Holzrahmenbauweise und die aufwendigere Dachkonstruktion sollen Ende August stehen. Das Richtfest soll dann als „Präsenzveranstaltung“ stattfinden – natürlich unter Beachtung der einschlägigen Hygieneregeln.